Posts for the month of May 2010

cgi multipart bugs in py3k

Recently I started to implement a small web app in py3k and wsgi. While none of the major python web frameworks are ready for py3k anytime soon and wsgi for py3k is still under major discussions (see for example this current post by Armin Ronacher), there are already options to actually start working on the subject.

I'm using bottle (dev tree) and the current releases of sqlalchemy, py-postgresql and jinja2 on Python 3.1.2. This actually works sort of. I will likely write some further posts about my progress. However, I quickly found a bug in the cgi multipart input handling, which actually turned out to arise from two different sources. I tried to solve it and just opened issue 8846 on the Python issue tracker showing my findings.

Lampenhalter kaputt → schlecht; unkomplizierte Hilfe der Fa. IBV Deutschland GmbH → eindeutig lobenswert

Ich hab in meiner Küche ein paar Mini-Lichtleisten installiert (um genau zu sein diese hier, gekauft bei OBI). Die sind jetzt ungefähr zweieinhalb Jahre alt. Vor einer Weile schon (schon mehr als ein Jahr her) hing eine der Lampen herunter, weil die Plastikhalter für die horizontale Befestigung abgebrochen waren. Wahrscheinlich beim Einschalten kaputt gedrückt, dachte ich mir. Mit ein paar zusätzlichen Plastikstücken und Zweikomponentenkleber ließ sich das ganz brauchbar reparieren. Nachdem die Befestigungshalter sowieso einen eher schwächlichen Eindruck machten, hab ich gleich alle Halter entsprechend verstärkt (die eingeklebten Verstärkungen kann man auf dem Foto deutlich sehen). Gut, hat erstmal geklappt.

Allerdings hing kürzlich eine andere Lampe herunter. Und dort waren die Halter direkt bei der Verschraubung an den Oberschränken gebrochen. Wie beim ersten Mal war meiner Frau und mir nicht bewusst, dass wir das beim Benutzen kaputt gedrückt haben könnten. Und beim Abschrauben bröselte mir das dann auch gleich noch in mehreren Stücken entgegen (siehe Foto). Hmmm. Eigentlich kann das ja nun wirklich nicht sein. Irgend ein Materialproblem, denke ich. Nun ja, also hab ich mal nach dem Hersteller gesucht und dort per E-Mail angefragt (zusammen mit dem Foto). Denn Wegschmeißen der völlig intakten Lampen fand ich nicht angemessen, zumal die Lampen ansonsten gut funktionieren und wir die Lampen gern und viel benutzen. Innerhalb nicht mal einer Stunde kam eine E-Mail-Antwort, dass ich kostenlos Ersatzhalter per Post geschickt bekomme, was dann auch prompt gestehen ist. Nachdem ich mich zunächst über das Problem mit den Haltern geärgert habe (und ich diese Halterung auch insgesamt für nicht so super stabil halte, aber es sind ja auch nur preiswerte Unterbauleuchten aus dem Baumarkt), finde ich das echt ein netten Zug vom Hersteller. Prima!

Alles neu macht der Mai

Nachdem meine alte Webseite jahrelang unverändert im Netz stand, nehme ich heute endlich mal eine radikale Aktualisierung online. Allerdings gibt es auf meiner eigentlichen Homepage auch nicht viel neue Inhalte und überhaupt brauche ich die Homepage auch nicht dringend, um Neuigkeiten hinsichtlich meiner Arbeit zu verbreiten. Andererseits war die alte Version in technischer Hinsicht her aus dem letzten Jahrtausend, so dass ich gar keinen Spaß hatte, darin überhaupt irgendwelche Zeit zu investieren. Was schon schade war, da ich gerade in letzter Zeit auch immer Mal über Themen gestolpert bin, bei denen ich eigentlich ganz froh gewesen wäre über eine Plattform, auf der man das auch mal dokumentieren kann. Ich denke da an meine Klage gegen den Bayerischen Rundfunk wegen doppelter Rundfunkgebühren (privat und als Selbständiger). Oder auch so ein paar nette Geschichten, die einem so als Verbraucher widerfahren. Und natürlich technische Spielereien und Tricks. Und für so etwas gibt es bekanntlich schon seit vielen Jahren Blogs.

Ich muss dazu sagen, dass ich vor einigen Jahren schon mal ein Blog angefangen hatte (nicht selbst gehostet, sondern bei einem großen Anbieter), das aber schnell eingeschlafen ist und das ich dann deshalb auch irgendwann wieder gelöscht hatte. Diesmal wird das sicher anders werden. Allein schon, weil ich eine ganze Menge Material in der Hinterhand habe und weil ich es in meinen Webauftritt integriere und selbst hoste.

Nun gut, genug der Vorrede. Dieses Blog hier wird sicher zweisprachig werden, weil technische gimmicks nunmal in Englisch disktuiert werden, andere Sachen aber nur auf Deutsch sinnvoll sind. Wer nur eine Sprache lesen will, kann ja die Kategorien deutsch und english nutzen.